Stauden
mein Garten

Der Jahreszeitenratgeber - Herbst

Gartenarbeiten im Herbst

HerbstheckeRasen

Zum Ende Oktober sollte der Rasen seinen letzten Schnitt erhalten. In Gegenden mit einem kalten Winter darf die Schnitthöhe 4 cm nicht unter- und überschreiten. Nach dem Schnitt verträgt der Rasen im Herbst noch eine kaliumhaltige Düngung, damit er für das kommende Frühjahr einen guten Start hat.

Herabfallendes Laub darf nicht auf dem Rasen liegen bleiben. Darunter bildet sich Schimmel und im Frühjahr zeigen sich gelbe Flecken. Am einfachsten geht die Entfernung mit dem Rasenmäher.

Herbsthecke Ob man einen Laubbläser im Garten verwendet ist eine Frage der Zweckmäßigkeit. Es wird oft das Laub von verschiedenen Bäumen zusammen in die Beete geblasen. Das hat den Nachteil, dass Laub z.B. von Eichen und Walnussbäumen nicht verrottet. Es bleibt also in den Beeten liegen bis zum nächsten Jahr und ist hinderlich beim neuen Austrieb der Staudenblumen.


Staudenbeete

Nachdem die verwelkten Stängel der Stauden im Spätherbst abgeschnitten sind, kann das Beet nun präpariert werden für den kommenden Winter. Hier ist nun das Laub von Bäumen, außer Eiche/Walnuss, ein guter Winterschutz. Es verrottet im Laufe der Zeit und bringt zusammen mit den Mikroorganismen wertvolle Nährstoffe in den Boden. Auch hier sollte man darauf achten, nicht eine dicke Schicht Laub auf dem Beet liegen zu lassen, da diese fault und sich darunter Schimmel bildet. Sehr gut wird Laub unter Büschen vertragen. Hier kann es bedenkenlos aufgeschichtet werden, und vielleicht ist ein Igelchen dankbar für ein warmes Winterquartier.

 

Jetzt Zwiebelblumen setzen

HerbstheckeIn Garten Centern gibt es zum Herbst eine große Vielfalt von Blumenzwiebeln, die jetzt gepflanzt, im Frühjahr den Garten mit ihrer bunten Vielfalt verschönern. Die ersten sind natürlich Winterlinge und Schneeglöckchen, beide vermehren sich von selbst und können auch unter Bäumen und Büschen gedeihen. Dann kommen Narzissen und Osterglocken, die es in verschiedenen Größen gibt. Traubenhyazinthen, früh blühende Tulpen, die allerdings etwas niedriger sind als ihre großen Schwestern, die dann ab April/Mai ans Licht kommen, setzen bunte Tupfer in die Blumenschar. Hierzu gehören auch die vielfarbigen großen Hyazinthen in Weiß, Blau, Rot oder Rosa.

Herbsthecke Die Zwiebeln können auch in einen großen Blumenkübel gesetzt werden. Hierfür deckt man zuerst das Abzugsloch unten mit einer Tonscherbe ab. Darauf kommt eine Schicht Blähton und Blumenerde, nun werden die Zwiebeln lagenweise, die dicken Zwiebeln von Tulpen und Narzissen zu unterst, gesetzt, darauf kommt eine weitere Schicht Erde, und so weiter bis der Kübel bis obenhin mit Erde und Zwiebeln gefüllt ist. Eine Abdeckung ist nicht notwendig, allerdings sollte der Kübel im Winter an der Terrassen/Balkonwand aufgestellt werden.

 

 



© Kottenstede Galabau | Am Landhagen 56 | 59302 Oelde | Tel: 02522-63245 | Fax: 02522-63277 | www.kottenstede-oelde.de